STARTSEITE arrow Geschichte
Thursday, 13. December 2007
Geschichte

Der DSC wurde 1923 gegründet. Die Initiative dazu ging von ortsansässigen jungen Männern aus. Die treibende Kraft war Hans Brackenhofer, der zunächst seine engeren Freunde, namentlich Heinrich und Otto Seidl, Ludwig Ringmeier und Willy Schweizer für seinen Plan gewinnen konnte.

 Am 21. Januar 1923 fand im Cafe Eineder die Gründungsversammlung statt, bei der sofort ein weiterer Kreis von etwa zwanzig Diessner Bürgern ihren Beitritt erklärten. Sofort wurden Ziel und Zweck des neugegründeten Vereins eingehend erörtert und der Name „Diessner Segel-Club“ festgelegt. Als Stander wählte man ein rotes D auf weißem Grund.

1924 wurde der DSC in den Deutschen Segler-Verband aufgenommen. Als Patenverein fungierte der Ammersee Yacht-Club. Der freundschaftliche Kontakt in sportlicher und kameradschaftlicher Hinsicht zu diesem und den anderen Vereinen am See hat sich seitdem stetig vertieft. Von nun an führte der Club als Stander das stilisierte Wappen des Marktes Diessen, den sog. „Fischermartl“ auf den weiß-roten Feldern nach einem Entwurf von Babette Schweizer.

1998, zum 75-jährigen Bestehen, entstand in mühevoller Kleinarbeit einiger Mitglieder, eine Festschrift. Wer Spaß und Freude an der Geschichte des DSC hat, hier gibt es die Festschrift als Datei.

> Festschrift 1923-1998 (PDF)